Gehaltsschema und kollektivvertragliche Zulagen 2018

Wirksamkeit ab 1. Jänner 2018

Gehalts- und Entlohnungsschema gemäß § 14 GKG 2002

(Beschluss des Vorstandes vom 19. Dezember 2017)

A) Gehaltsschema für allgemein berufsberechtigte ApothekerInnen:

Dienstjahre Gehaltsstufe im Volldienst
monatlich
     
1 – 2 I € 2.757,-
3 – 4 II € 2.883,-
5 – 6 III € 3.009,-
7 – 8 IV € 3.135,-
9 – 10 V € 3.285,-
 11 – 12 VI € 3.468,-
13 – 14 VII € 3.675,-
15 – 16 VIII € 3.879,-
17 – 18 IX € 4.098,-
19 – 20 X € 4.296,-
21 – 22 XI € 4.467,-
 23 – 24 XII € 4.602,-
25 – 26 XIII € 4.740,-
27 – 28 XIV € 4.836,-
29 – 30 XV € 4.926,-
31 – 32 XVI € 4.998,-
33 – 34 XVII € 5.073,-
35 und mehr XVIII € 5.136,-


B) Entlohnung für AspirantInnen monatlich:                       € 1.611,- 


Gehaltskassenumlagen gemäß § 9 GKG 2002

(Beschluss des Vorstandes vom 19. Dezember 2017)

Monatliche Gehaltskassenumlage für einen Volldienst ab 1. Jänner 2018:

Allgemein berufsberechtigte ApothekerInnen € 4.575,-
AspirantInnen               € 1.950,-


Riskenausgleich gemäß § 10 GKG 2002

(Beschluss des Vorstandes vom 19. Dezember 2017)

Riskenausgleichsbeitrag gemäß § 10 Abs. 5 GKG 2002 ab 1. Jänner 2018:

Allgemein berufsberechtigte ApothekerInnen € 138,-
AspirantInnen     € 60,-


Familienzulagen gemäß § 26 GKG 2002

(Beschluss des Vorstandes vom 17. Dezember 2013)

Familienzulagen unverändert für im Volldienst stehende allgemein berufsberechtigte ApothekerInnen und AspirantInnen ab 1. Jänner 2018:

Kinderzulage     € 96,-
Haushaltszulage   € 33,-
Einkommensgrenze für Aushilfe   € 1.091,30



Änderung der vom Betrieb zu leistenden kollektivvertraglichen Zulagen

ab 1. Jänner 2018

  allgemein berufsberechtigte
ApothekerInnen
AspirantInnen
Ausgleichszulage (14 x jährlich) € 1.236,- € 674,-
Leiterzulage (14 x jährlich) € 1.200,- ---
Stv. Leiterzulage (pro Tag) € 24,- ---
Belastungszulage I (bei 0 freien Werktagen, 12 x jährlich) € 1.424,- ---
Belastungszulage II (bei 4 freien Werktagen, 12 x jährlich) € 996,- ---
Grundstunde *)
Grundstunde mit 50% Zuschlag 
€ 30,27
€ 45,40
---
Nachtdienste (alle Turnusse)
Grundlohn
Nachtarbeitszuschlag

€ 100,-
€ 87,-
---
Entlohnung pro Inanspruchnahme
- 18-20h werktags
- 8-20h sonn- u. feiertags
- Sa nachmittags
- 24.12. u. 31.12. ab Betriebssperre bis 18h
Grundlohn: € 1,25
Zuschlag: € 1,25
 
Entlohnung pro Inanspruchnahme
- 20-1h und 7-8h täglich
Grundlohn: € 2,50
Zuschlag: € 2,50
 
Entlohnung pro Inanspruchnahme
- 1-7h täglich
Grundlohn: € 5,50
Zuschlag: € 5,50
 
Mantelwäsche € 5,-  € 5,-
Reisezulage (KollektivV Art. III Abs. 7): Tagesgebühr
Nächtigungsgebühr
€ 30,-
€ 20,10
 
Gefahrenzulage (KollektivV Art. XVIIIa):
Abs. 1 lit. a) monatlich max.
Abs. 1 lit. b) stündlich
€ 145,-
€ 2,40
 
*) Die einheitliche Apothekergrundstunde gilt nur für die Abgeltung von Bereitschaftsdiensten am Tage. Für Überstunden ist die aus dem persönlichen Gehalt errechnete Grundstunde anzusetzen.    

 

ab 1. Juli 2018

Bereitschaftsdienste am Abend:    
Zwischen 18 und 19 Uhr Grundlohn: € 20,-
Zuschlag: € 10,-
---
Zwischen 18 und 20 Uhr Grundlohn: € 35,-
Zuschlag: € 25,-
---
Zwischen 18 und 21 Uhr Grundlohn: € 50,-
Zuschlag: € 40,-
---
Zwischen 18 und 22 Uhr Grundlohn: € 65,-
Zuschlag: € 55,-
---
Über 22 Uhr hinaus Grundlohn: € 100,-
Zuschlag: € 87,-
(gesamte Nachtdienstpauschale)
---