ÖAZ Artikel

Hier können Sie Artikel downloaden, welche die Pharmazeutische Gehaltskasse in der Österreichischen Apothekerzeitung veröffentlicht hat.

Arbeiterkammerumlage Rückforderung

Sind Sie angestellter Apotheker und erhalten regelmäßig die Arbeiterkammerzeitung oder wundern Sie sich warum ihr Sozialversicherungsbeitrag auf ihrem Lohnzettel etwas höher ausfällt als sie mit dem Brutto-Netto-Rechner der Pharmazeutischen Gehaltskasse ermittelt haben? Dies sind recht eindeutige Anzeichen dafür, dass der Lohnverrechner ihres Betriebes Sie fälschlicherweise als Mitglied der Arbeiterkammer abrechnet.

Download Artikel ÖAZ Arbeiterkammerumlage

Arbeitsmarkt für ApothekerInnen und AspirantInnen

Fragen des Arbeitsmarktes, des (Gesamt-)Beschäftigungsausmaßes und der Aspirantenzahlen sind wesentliche standespolitische Entscheidungsgrundlagen. In all diesen Bereichen verfügt die Pharmazeutische Gehaltskasse für Österreich über Daten, wobei vor allem die Entwicklungen in den einzelnen Bereichen sehr aussagekräftig sind.

Download Artikel ÖAZ Arbeitsmarkt

E-Medikation

Sie wurde mehrfach verschoben, von vielen bereits tot gesagt, nun gibt es sie doch: die ELGA-Verordnung, und mit ihr den Roll-out der e-Medikation über ganz Österreich!

Download Artikel ÖAZ E-Medikation

Elternteilzeit

Wer nach der Geburt seines Kindes die Arbeit in einem reduzierten Dienstausmaß wieder aufnehmen möchte, hat die Möglichkeit unter bestimmten Voraussetzungen eine sogenannte Elternteilzeit in Anspruch zu nehmen.

Download Artikel ÖAZ Elternteilzeit

Entwicklung der Niederösterreichischen Vorsorgekasse

Die Institutionen des Apothekerhauses haben im Jahre 2001 vor Einführung der Abfertigung NEU allen Apothekenbetrieben empfohlen, der Niederösterreichischen Vorsorgekasse (NÖVK) beizutreten. Wie sich jetzt nach über 15 Jahren sagen lässt, war das eine gute Empfehlung.

Download Artikel ÖAZ NÖVK

Geförderte Altersteilzeit

Weniger arbeiten vor der Pension...
Aufgrund des steigenden Pensionsantrittsalters stellt die geförderte Altersteilzeit für zukünftige Pensionisten ein reizvolles Modell dar, das ein sanftes Gleiten hinaus aus der Arbeitswelt und hinein in den Ruhestand ermöglicht. Die Vorteile für ältere Dienstnehmer liegen klar auf der Hand: Arbeitsmäßig kann eine geförderte Altersteilzeit eine enorme Entlastung darstellen, ohne jedoch größere finanzielle Einbußen mit sich zu bringen. Dienstgeber, die Arbeitnehmern im Vorruhestand solch ein verringertes Arbeiten durch einen Lohnausgleich ermöglichen, haben unter Erfüllung bestimmter Voraussetzungen Anspruch auf eine eigens hierfür geschaffene Förderungsleistung, das Altersteilzeitgeld aus der Arbeitslosenversicherung.

Download Artikel ÖAZ Geförderte Altersteilzeit

Meldebestimmungen

In letzter Zeit gehen bei den Mitarbeitern der Pharmazeutischen Gehaltskasse gehäuft Fragen zur korrekten Vorgehensweise bei der Meldung von Dienstverhältnissen von pharmazeutischen Fachkräften ein. Aus diesem Grund werden hier als Hilfestellung die relevanten Meldebestimmungen samt Praxisbeispielen ausführlich erläutert.

Download Artikel ÖAZ Meldebestimmungen

Mitgliederbefragung zur Stellenvermittlung

Eine der gesetzlichen Aufgaben der Pharmazeutischen Gehaltskasse besteht in der unentgeltlichen, gemeinnützigen Stellenvermittlung für Mitglieder und Berufsanwärter. Die Mitglieder sind mit dieser Serviceleistung der Gehaltskasse sehr zufrieden, wie eine Befragung im November 2016 ergeben hat.

Download Artikel ÖAZ Stellenvermittlung 

Neuerungen beim Kinderbetreuungsgeld

Das Kinderbetreuungsgeldgesetz und das Familienzeitbonusgesetz bringen für Geburten ab 1. März 2017 wesentliche Änderungen, vor allem für das pauschale Kinderbetreuungsgeld.

Download Artikel ÖAZ Kinderbetreuungsgeld

Obleute

Mit 30. Juni 2017 endete die laufende Funktionsperiode der Pharmazeutischen Gehaltskasse für Österreich und damit auch die Tätigkeit von Ulrike Mayer und Gottfried Bahr als Obleute der Pharmazeutischen Gehaltskasse.
Beide kandidierten nicht mehr für den Vorstand der Gehaltskasse und beendeten ihre Tätigkeit als Spitzenfunktionäre der Gehaltskasse.

Download Artikel ÖAZ Obleute

Reservefonds

Zumindest seit 1959 führt die Pharmazeutische Gehaltskasse für Österreich auf gesetzlicher Basis einen sogenannten Reservefonds. Dieser sichert die Bezahlung der pharmazeutischen Fachkräfte durch die Pharmazeutische Gehaltskasse ab. Er ist das Sicherheitsnetz der Gehälter.

Download Artikel ÖAZ Reservefonds